Marktwirtschaft

AktuellesDemokratie – Medien – AufklärungWeltanschauung & PhilosophieZentrale Veranstaltungen

Videos und Galerie: Konferenz Deindustrialisierung

Am 20.04.2024 fand in Retgendorf bei Schwerin die Konferenz Deindustrialisierung des Deutschen Freidenker-Verbandes statt. Bruno Jeup vom Landesverband Berlin hat die Veranstaltung im Video dokumentiert. Wir veröffentlichen hier die Videos der vier Referate von Klaus Hartmann („“Die Ideologie der Produktivkraftvernichtung“), Dr. Manfred Sohn („Der Abstieg von ‚Made in Germany'“), Dr. Wolfgang Beck („Alles hat ein Ende – auch die Marktwirtschaft“) und Sebastian Bahlo („‚Zeitenwende‘: Krise des Imperialismus“), sowie den Kulturbeitrag von Ernesto Schwarz. Außerdem enthält der Beitrag eine Fotogalerie.

Weiterlesen
Zentrale Veranstaltungen

Konferenz „Deindustrialisierung“

Der Deutsche Freidenker-Verband lädt ein zur Konferenz: „Deindustrialisierung“
in Kooperation mit dem Ostdeutschen Kuratorium von Verbänden (OKV)
Samstag, 20.04.2024, 10.30 Uhr, Ferienpark Retgendorf bei Schwerin, Kiefernweg 1, 19067 Dobin am See, Ortsteil Retgendorf
Vorträge und Diskussion:
Klaus Hartmann: Die Ideologie der Produktivkraftvernichtung
Dr. Manfred Sohn: Der Abstieg von „Made in Germany“
Dr. Werner Rügemer: De- und Re-Industrialisierung Deutschlands unter US-Führung – gibt es Alternativen?
Dr. Wolfgang Beck: Alles hat ein Ende – auch die Marktwirtschaft
Rainer Rupp: Entkolonisierung – verschärfte Ausbeutung „zu Hause“?
Sebastian Bahlo: „Zeitenwende“: Krise des Imperialismus, neue Bedingungen des Klassenkampfs

Weiterlesen
Veranstaltungen in den DFV-Landesverbänden

Björn Höcke und die AfD – Neue faschistische Gefahr?!

Vorträge und Diskussion mit Wolfgang Veiglhuber und Prof. Dr. Klaus Weber
Dienstag 26.09.2023, 19:00 Uhr, Münchner Aidshilfe, Lindwurmstraße 71, 80337 München
Höckes »soziale« und ökonomische Schwerpunkte liegen auf dem Lob der deutschen Marktwirtschaft (mit »schaffendem Kapital« gegen einen »internationalen Kapitalismus«) sowie auf der Idee eines homogenen Volkes. Dieses deutsche Volk arbeitet »sinnstiftend«, um sich für die Gemeinschaft zu »opfern«. Seine Ausführungen zur deutschen Arbeit finden ihren Gegenpol in »Fremden« und »Andersartigen«, deren Existenz eine permanente Bedrohung des deutschen Volkes darstellt – Pläne bis hin zur Vernichtung sind Höckes Antwort darauf. Ob und wie Höcke und die AfD indirekt und direkt Bezug zu den Nazis und vor allem zu Hitlers »Mein Kampf« nehmen und damit einen neuen Faschismus fordern, wird diskutiert.

Weiterlesen