„Bella Ciao“ in Zeiten von Corona – Bamberg singt für Italien

Anstelle der EU hilft inzwischen China den Italienern bei der Bekämpfung der Krankheit.

Wenn schon nicht von der Bunderegierung, kommt aus Deutschland doch zumindest ein schönes Beispiel der Solidarität:

Damit sich die Italiener in dieser schwierigen Zeit nicht alleine gelassen fühlen, haben einige Bamberger ein Video gedreht, auf dem eine ganz besondere Version von „Bella Ciao“ zu hören ist. In dem knapp drei minütigen Clip sind die Bewohner einer Reihenhaussiedlung zu sehen, wie sie das italienische Lied singen. Der Initiator der Aktion spielt dazu mit einem Keyboard auf seinem Vordach, ein Nachbar klopft dazu im Takt auf seinen Mülltonnen und Kinder halten Grußbotschaften in Richtung Italien in die Kamera.
Auf YouTube wurde das Video knapp 500.000 Mal angesehen (Stand: 19. März 2020), kein Wunder also, dass auch die italienischen Medien davon Kenntnis genommen haben. Unter anderem hat die Tageszeitung Corrierre della Serra das Video ihrer Homepage geteilt. ( https://www.nordbayern.de/region/bamberg/bella-ciao-in-zeiten-von-corona-bamberg-singt-fur-italien-1.9953309

[Begleittext zum Video:]

Viele Menschen sind im doppelten Sinne betroffen von den massiven Einschnitten für uns In Europa. Unsere Straße wollte ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen in Italien – und auch in Spanien und Österreich – setzen. Dazu haben wir diese wunderbare italienische Idee gewählt, sich über die Straße hinweg mit Liedern aufzuheitern.

Möge die Solidarität wachsen und das Virus schrumpfen!!!

 

Video eingestellt auf YouTube am 16.03.2020 von bambergtw

Direktlink zum Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=xyDk9hEeinE

 


Bild: Screenshot aus dem Video von bambergtw