Lexikon des freien Denkens

Ein ganz besonderes Nachschlagewerk für Freundinnen und Freunde des freien Denkens, mit dem die Autoren und Herausgeber in einen Dialog mit den Nutzern treten möchten … Traditionelle Sichtweisen werden neben eigene, anders geartete Sichten der Stichworte gestellt. … Zu jedem Stichwort werden in der Regel angeboten: eine ethymologische Ableitung; damit zusammenhängende Probleme des Alltags, der Wissenschaft oder des Denkens; mindestens eine Definition; Beispiele und Anwendungsmöglichkeiten; Bedeutungen für das freie Denken; Anregungen zum Weiter-Denken und Literatur und Nach- und Weiterlesen.

Weiterlesen …

was – wie – warum: Atheistisches Lexikon

Buchveröffentlichung des Deutschen Freidenker-Verbandes – Landesverband NRW
Freidenker vertreten eine materialistische Weltanschauung. Deshalb trauen sie den Menschen zu, als gesellschaftliche Wesen und zugleich als Teil der Natur selbständig und selbstbestimmt ihr Leben im Umgang mit Natur und Gesellschaft zu meistern – ohne dass sie dabei von einem gütigen oder strafenden Gott geleitet werden, ohne sich einem unerbittlichen Schicksal ausgeliefert zu sehen. Nichts in dieser Welt ist „gottgegeben“, weder die Natur noch der Mensch, weder seine Gesellschaft noch sein Denken. Was deren Gesetzmäßigkeiten sind, wie sie funktionieren und warum – bei der Suche danach zu helfen, ist die Absicht dieses Nachschlagewerkes.

Weiterlesen …