I  Home Login
18.1.2014 - Ehrung für Max Sievers Drucken E-Mail

Ehrung von Max Sievers, Johanna Arndt begleitete die Gedenkveranstaltung, 18.1.2014

Die Vorstände des Deutschen Freidenker-Verbandes e.V. und der Landesverbände Berlin und Brandenburg laden ein zum Gedenken an den langjährigen Vorsitzenden des Deutschen Freidenker-Verbandes

Max Sievers

anlässlich des 70. Jahrestages seiner Ermordung durch die deutschen Faschisten am 17. Januar 1944 im Zuchthaus Brandenburg-Görden.

Die Ehrung mit Kranzniederlegung, Ansprache und musikalischer Umrahmung findet am Samstag, den 18. Januar 2014 an folgenden historischen Orten statt:

10:00 Uhr: Gedenkstein für Max Sievers auf dem Urnenfriedhof Gerichtstraße 37-38, Berlin-Wedding
Ansprache von Klaus Hartmann, Vorsitzender des Deutschen Freidenker-Verbandes und musikalische Mitwirkung von Johanna Arndt

14:00 Uhr: Gedenkstätte für die antifaschistischen Widerstandskämpfer am Marienberg, Brandenburg an der Havel
Ansprache von Ralf Lux, Vorsitzender des Brandenburgischen Freidenker-Verbandes und Kranzniederlegung

15:30 Uhr: ehemaliges Zuchthaus Brandenburg-Görden (heute JVA), in den Gedenkräumen.
Führung durch die Gedenkräume durch Frau Janik und musikalisches Programm von Johanna Arndt

Die Vorstände

Der Urnenfriedhof Gerichtstraße befindet sich in der Nähe des S- und U-Bahnhofes Wedding. Es stehen Plätze im Auto zur Verfügung, um von hier zu den beiden anderen Gedenkorten zu gelangen. Wir bitten um Rückmeldung, wer einen Platz benötigt an E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bzw. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. 03338/702122.

Die Gedenkstätte am Marienberg in Brandenburg ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie folgt zu erreichen: Von Brandenburg Hbf. mit Tram 1 oder 6 bis Fontanestr. --> umsteigen in Bus C Richtung Hohenstücken bis Haltestelle Zum Marienberg (alternativ Fußweg von Fontanestr. ca. 1 km). Mit PKW Zufahrt über Willi-Sänger-Str. Die Haupttreppe zur Gedenkstätte ist derzeit gesperrt - wir treffen uns am Eingang zum Krematorium und Friedhof in der Willi-Sänger-Str., ca. 50 m östlich der Einmündung Freiherr-von-Thüngen-Str.

Das Zuchthaus Brandenburg-Görden erreicht man vom Marienberg aus mit Bus C Richtung Fontanestr. bis Fontanestr. --> umsteigen in Tram 1 oder 12 Richtung Anton-Saefkow-Allee bis Endhaltestelle. Mit PKW Zufahrt über Magdeburger Landstr./Plauer Landstr. (B1) und Josef-Max-Metzger-Str. Für die Teilnahme an diesem Programmpunkt der Ehrung ist eine namentliche Anmeldung erforderlich, die Ralf Lux entgegennimmt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. 0331/610565. Bitte Personalausweis mitbringen!

Weitere Informationen entnehmt bitte auch den Webseiten:

 


 DFV Selbstverständnis

 DFV-Freidenkerbrief abonnieren

 Mitglieder werden im DFV

Aktuelle Ausgabe des Verbandsorgans

freidenker-17-03

Zum aktuellen Heft

Kampagnen

junge Welt - Dein Abo fehlt!

jwlogo2

link http://www.jungewelt.de/aktion

 
Nein zur Nato

Banner Nein zur Nato

link http://www.neinzurnato.de

 

Bücher

Bildung ist Menschenrecht

Bildung ist Menschenrecht

Zu erwerben (auf Rechnung)
zum Preis von 5,00 Euro.
Bestellung E-Mail: abo@freidenker.de

Weitere Publikationen und Buchempfehlungen sind zu finden:

link Publikationen des Verbandes

link Publikationen von Freidenkern

link Publikationen für Freidenker

Veranstaltung

LL-Demo

14.01.2018
10 Uhr ab U-Bhf. Frankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde

Weitere Informationen sind linkhier zu erhalten ...

Partnerorganisationen im Ausland

Weltunion der Freidenker

Freidenkerbund Österreichs

Association des Libres Penseurs de France

Associazione Nazionale del Libero Pensiero “Giordano Bruno”

Freethinker of Luxembourg - Libre Pensée Luxembourgeoise - Luxemburger Freidenker



Copyright © 2017 Deutscher Freidenker-Verband e.V.. Alle Rechte vorbehalten.